Sichere Holzernte bei Schadholz (Erschütterungsfreie Holzernte)

Sichere Holzernte bei Schadholz (Erschütterungsfreie Holzernte)

Termin Details

Termine

zur Anmeldung 28.10.2024 – 29.10.2024 (Kosten: 499,00 €)
zur Anmeldung 14.04.2025 – 15.04.2025 (Kosten: 499,00 €)

* die Lehrgangsgebühr ist umsatzsteuerbefreit

Dauer

2 Tage


Ziel / Inhalt

In den Zeiten des Klimawandels stellt die Natur uns immer wieder vor neuen Aufgaben. Die Waldbilder verändern sich aktuell täglich. Für die Personen, die täglich mit der Holzernte oder Gefahrenabwehr im Bereich der Baumfällung beschäftigt sind, bedeutet dies, jeden Tag eine neue Herausforderung.
Abgestorbene und trockene Bäume, insbesondere Totholz im Kronenbereich bergen für den Motorsägenführer in der klassischen Holzernte eine lebensbedrohliche Gefahr.
Wir möchten Ihnen das Handwerkszeug an die Hand geben, um auch in diesen Zeiten weiterhin einen sicheren und unfallfreien Arbeitstag durchführen zu können.
Einsatz von mechanischen Fällkeilen sowie tragbaren Windengeräten zur Fällung von Schadhaften Bäumen.

  • Baumansprache, Gefährdungsbeurteilung, Risikoanalyse
  • Besonderheiten bei Schadholz
  • Arbeitsplanung, Arbeitsvorbereitung
  • Absicherung von Arbeitsstellen
  • Gerätekunde
  • Fälltechniken
  • Anwendung Mechanischer Fällkeile
  • Anwendung von Fernbedienbaren technischen Fällkeilen
  • Verwendung von tragbaren Motorbetriebenen Winden
  • Anschlagtechniken

Zielgruppe

Gartenlandschaftsbauerinnen und Gartenlandschaftsbauer, Forstwirtinnen und Forstwirte, Beschäftige von Kreisen, Kommunen und Gemeinden, sowie alle im Umgang mit der Motorsäge geschulte Personen, private Waldbesitzer.

 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • AS Baum I Bzw. DGUV Modul A und B
  • oder Berufsabschluss Forstwirt/in

Folgende Schutzausrüstung ist von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mitzubringen

Motorsägenhelm mit Gehörschutz und Visier, Schnittschutzhandschuhe mit Schnittschutz im Unterarmbereich mittels Stulpe, Schnittschutzjacke mit Schnittschutz im Bauchbereich, Schnittschutzhose mindestens der Schnittschutzklasse 1 mit Motorsägenpiktogramm und Schnittschutzschuhe Klasse 1 EN ISO 17249 mit Motorsägenpiktogramm

Zusatzinfo

Im praktischen Teil maximal 6 Teilnehmer pro Ausbilder!!!

Ab 6 Teilnehmern kann der Kurs auch zu anderen Terminen vor Ort durchgeführt werden.

 

Unterkunft

  • Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmerauf Wunsch ist die Unterbringung gegen Mehrpreis im Einzelzimmer möglich.